Pferdegespanne

Die Arbeit im Gespann ist eine der traditionellen Stärken des Lipizzaners. In der Vergangenheit war die Pferdegespanne im Gestüt Lipica mehr oder weniger für die Vorbereitung und das Training der jungen Stuten bestimmt. Die Pferdegespanne des Gestütes wurden bei der Vorstellungen der Pferdeschule von Lipica und an verschiedenen Veranstaltungen benutzt.

Erst im letzten Jahrzehnt pflegt das Gestüt Lipica die Pferdegespanne bzw. den Fahrsport auch als eine Wettbewerbsdisziplin. Damit zählt das Gestüt zu den Lipizzanergestüten, die auf den Fahrturnieren der Ein-, Zwei und Vierspänner mit ihren Pferden Spitzenresultate erzielen.
 
Auch auf dem nationalen Niveau wird diese Reitdisziplin immer beliebter. Natürlich ist es nicht überraschend, dass unter den Gespannen, die immer bessere Resultate erzielen, Lipizzanergespanne überwiegen.

Die Gespannwettbewerben werden gemäß den internationalen Regeln organisiert, die auch in den Bedingungen des Reitverbandes Sloweniens als ein-, zwei oder dreitägige Wettbewerbe zusammengefasst werden. Die meisten Turniere bestehen aus Prüfungen in den Disziplinen Dressurfahren, Hindernisfahren und Geländefahren.