horse
Bekanntmachung!
Liebe Besucher, Der Zutritt zum Gestüt Lipica ist Personen gestattet, die die Bedingungen des PCT* erfüllen. Vielen Dank für Ihr Verständnis, Team des Gestüts Lipica *PCT-Bedingung: P – genesen, C – geimpft, T – getestet
close
Tagesablauf
date
Eine Kutschfahrt ist nach vorheriger Reservierung möglich *
10.00
Öffnung des Gestüts
Tagesablauf
close

Zuchtherde

Der Lipizzaner, eine der ältesten kulturellen Pferderassen in Europa und der Welt, ist eine außergewöhnliche und äußerst wichtige Rasse in Bezug auf die historische und kulturelle Zucht, die sich seit der Gründung des Gestüts Lipica im Jahr 1580 geformt und sich auf der Grundlage umfassender Tests in der Spanischen Hofreitschule in Wien entwickelt hat. Im letzten Jahrhundert entwickelte sie sich auch in einzelnen staatlichen Gestüten traditioneller Zuchtländer – Österreich, Kroatien, Italien, Ungarn, Rumänien und Slowakei.

Um die Karstpferde zu veredeln, die bereits in der Antike und im Mittelalter für ihre Schönheit, Ausdauer und starke Konstitution bekannt waren, wurden im ersten Jahr in Spanien drei Zuchthengste und im nächsten Jahr 6 Hengste und 24 Stuten gekauft. Auch später wurde die Zucht von „Karstpferden“, wie in Lipica gezüchtete Pferde genannt wurden, durch den Kauf von Zuchttieren, insbesondere von Hengsten der spanischen, neapolitanischen, dänischen und Kladruby-Zucht und ab der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts auch von arabischen Pferden, ergänzt.

Stuten auf der Weide
Junge Hengste
Zuchtbuch aus Lipica (1919)

Klassische Hengstlinien und klassische Stutenstämme haben sich in Lipica am Ende des 18. Jahrhunderts und am Anfang des 19. Jahrhunderts ausgeformt:

Klassische Hengstlinien:

    • Pluto (Pluto senior, 1765)
    • Conversano (Conversano senior, 1767)
    • Neapolitano (Neapolitano senior, 1770)
    • Maestoso (Maestoso senior, 1773)
    • Favory (Favory senior, 1779)

    Siglavy (or. a. Siglavy senior, 1810)

 

Klassische Stutenstämme:

Name des Stammes und Benennung in Lipica

  • Sardinia  (Betalka)
  • Spadiglia (Monteaura)
  • Argentina (Slava)
  • Africa (Batosta)
  • Almerina (Samira / Slavina)
  • Presciana / Bradamante (Bonadea / Boneta)
  • Englanderia (Allegra)
  • Europa (Trompeta)
  • Stornella / Fistula (Steaka)
  • Ivanka / Famosa (Navarra)
  • Deflorata (Canissa / Capriola)
  • Gidrane (Gaetana)
  • Djebrin (Dubovina / Dalmatia)
  • Mercurio (Gratia / Gratiosa)
  • Theodorista (Wera / Torysa)
  • Rebecca – Thais (Thais)
  • Munja (Famosa / Strana)

 

konji

Was tun in Lipica

Besichtigung des Gestüts
ab 16 €
Aufführung der Reitschule Lipica
ab 23 €
Offizielles Training
ab 21 €
Skip to content